Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Bedeutung von Blogs

Sat, 27 Sep 2008 10:05:57 +0200

Über die Bedeutung resp. Bedeutungslosigkeit von Blogs (im Vergleich zum professionellen Journalismus) ist ja schon viel geschwafelt worden (auch bei mir). Robert Basic hat nun in seinem Beitrag meiner Meinung nach den Kern der Sache getroffen:

Ich kann immer wieder nur darauf hinweisen, dass Menschen zu Wort kommen. Wer das meint, nicht respektieren zu können, hat ein grundsätzliches Problem mit seinem eigenen Sozialverhalten.

Dem ist eigentlich Nichts hinzuzufügen. Daher lasse ich das hier auch. Der Artikel ist etwas lang geraten, aber trotzdem, Wort für Wort, lesenswert.

Gut, in einem winzigen Punkt bin ich anderer Meinung als er: Was das Ausgrenzen des Andersartigen und Fremden angeht, da hilft wahrscheinlich keine Religion. Jedenfalls nicht das, was man üblicherweise als Religion bezeichnet. Aber wer Christus zumindest respektiert, der sollte auch dessen Liebe zu allen Menschen, wie fremd sie auch sein mögen, respektieren. Das zumindest würde tatsächlich helfen gegen die Angst vor allem Fremden, die zur Ausgrenzung führt. Aber gut, das ist ein Punkt, den Jemand mit humanistischer Tradition nicht verstehen kann. Daher werde ich darauf nicht weiter herumreiten.


0 Kommentare