Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Elektroauto als Lösung aller Probleme?

Thu, 02 Oct 2008 18:30:20 +0200

Tesla Roadster

Elektroautos, sind sie wirklich die Lösung aller Probleme? Oder zumindest der Umweltprobleme und der Tatsache, dass das Erdöl irgendwann zu Ende sein wird? Nun ja, das letzte dieser Probleme könnten Elektroautos vielleicht lösen. Aber der Rest? Klar, ein Elektroauto fährt sauber und leise. Doch woher kommt die Energie? Heute glaubt wohl kaum noch Jemand, dass der elektrische Strom aus der Steckdose kommt. Sowas muss erzeugt werden. Und hier gibt es Nichts umsonst. Die Energie, die einen Tesla (siehe Bild oben) fahren lässt, verursacht zwar während der Fahrt nur noch sehr geringe Umweltprobleme (es wird Wärme an die Umwelt abgegeben). Doch die Erzeugung dieser Energie verursacht noch immer große Umweltprobleme. Und so lange Elektrizität fast ausschließlich zentral erzeugt wird und mit recht großen Verlusten über kilometerlange Überlandleitungen verteilt werden muss, ist das auch nicht unbedingt effizient.

Etwas interessanter könnte es werden, wenn einmal jedes einzelne Haus die benötigte Elektizität lokal erzeugen kann. Im Sommer können dazu vor Allem Solarzellen genutzt werden. Im Frühjahr und Herbst dürfte die Windenergie die ergiebigste Energiequelle sein, und im Winter könnte man das Heizen mit der Gewinnung von Strom kombinieren (sogenannte Kraft-Wärme Kopplungen). Und da in den derzeitigen Kraft-Wärme-Kopplungen Dieselmotoren eingesetzt werden, und Diesel irgendwann nicht mehr verfügbar sein wird, braucht man hier ein anderes Konzept. Eine Holzheizung (z.B. mit Pellets) und einen vielleicht. Geheizt werden muss sowieso, und dabei kann man noch nebenbei Elektrizität erzeugen. Letztendlich wäre man auch hier in Europa durchaus in der Lage, die Energieerzeugung a) zu dezentralisieren und b) das ganze Jahr über ausreichend sinnvoll durchzuführen. Dazu darf man sich nur nicht auf ein einzelnes Konzept versteifen, sondern muss Alles nutzen, was möglich ist. Angepasst an die Jahreszeit und an die Gegend. Manche Gegenden sind besser für Windenergie geeignet, andere vielleicht besser für Solarenergie, und vielleicht wieder andere für Holzfeuerung und Stirling-Motoren. Damit ließen sich Elektroautos wie der Tesla vielleicht tatsächlich umweltfreundlich fahren. So könnte das ein Ausweg aus der Energiekrise sein: Man erzeugt die benötigte Energie selber, anstatt diese Energie aus fossilen Brennstoffen abzuzweigen.


0 Kommentare