Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Die Dummheit der Massen

Sun, 22 Feb 2009 19:15:36 +0100

Soso: Die Bibel ist ja Sowas von uncool und doof. Nun ja, wenn man das vorgebetet bekommt und ohne Nachzudenken und ohne eigene Kenntnis nachplappert, dann muss das ja wohl war sein. Die Masse macht's. Was gängige Mainstream-Meinung ist, das muss ja wohl wahr sein. Und warum denn selber denken, wo man doch so schön denken lassen kann? Eben, ist ja auch viel bequemer so. Selber die Fakten prüfen? Womöglich gar selber die Bibel lesen? Wo kämen wir denn da hin? Wenn das nun Jeder machen würde? Da könnte man ja womöglich Zweifel an der vorgekauten eigenen Meinung bekommen. Darwin bewahre! Niemals wird auch nur der Schatten eines Zweifels aufkeimen. Stattdessen lassen wir denken und tun so, als wären das unsere eigenen Gedanken, und als hätten wir sie selber geprüft und für gut befunden.

Und die paar Spinner, die anders denken? Die paar Wenigen, die sich gegen den Strom stellen und eine vom Mainstream abweichende Meinung haben? Die riskieren, nicht ernst genommen zu werden? Nun, da die nicht von den gleichen Vordenkern ihre Parolen denken und formulieren lassen, eigenes Denken aber nicht vorstellbar ist, müssen diese Leute wohl von anderen Vordenkern ihre Gedanken vorgekaut bekommen. Und da nur die Gedanken und Meinungen der öffentlich zugelassenen Vordenker als höchsteigene Gedanken empfunden werden, können diese fremden, beunruhigenden und ganz sicher falschen Gedanken nur unter Zwang und Gehirnwäsche verpasst worden sein. Ganz, ganz üble Machenschaften. Irrtum ausgeschlossen.


0 Kommentare