Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Die Faszination der Superhelden

Wed, 02 Sep 2009 13:26:06 +0200

Disney kauft Marvel. Und das passt? Disney, das ist Mickey Mouse, Donald Duck, Cinderella, rosa Phantasieschlösser. Marvel, das ist Hulk (der Chef-Choleriker), Spiderman, X-Men, Volverine und Konsorten. Und das passt? Naja, das muss Disney selber wissen.

Aber anscheinend wittert man da ein Geschäft. Die Superheldenfilme haben ordentlich Geld eingespielt. Von diesen Superhelden geht eine eigenartige Faszination aus. Ich kann hier natürlich nicht für Jeden sprechen, aber zumindest für mich weiss ich, worin diese Faszination liegt.

Ich stelle mir einen Volverine vor, der zum Beispiel nach bester Marvel-Art seine Klauen durch das Dickicht der Urheberrechtsschutzgesetze zieht. Oder Hulk, der mit seiner Faust Zensursulas Lügen die schlagkräftige Antwort liefert. Spiderman, der die unsinnigen Überwachungskameras mit seinem Netz zuklebt. Hach, mal so richtig aufräumen im Politiksumpf. Hach ja, Phantasie eben.

Das Schöne an diesen Comics oder Filmen ist, dass der gute Reed Richards alias Stretcho immer gegen den bösen Diktator Dr. Doom gewinnt. So ganz anders als im realen Leben.


0 Kommentare