Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Vertrauenswürdig

Wed, 05 Aug 2009 09:49:31 +0200

Heute im Darmstädter Echo gelesen: Laut einer Umfrage in China sind dort Prostituierte vertrauenswürdiger als Politiker. Na, das ist aber ine Überraschung, wer hätte das gedacht. Am Vertrauenswürdigsten gelten dort Bauern, gefolgt von Geistlichen. An dritter Stelle kommen bereits Prostituierte, deutlich vor Beamten und Funktionären (was in Etwa hiesigen Politikern entspricht). Noch weniger vertrauenswürdig sind Immobilienmakler, Entertainer und Direktoren.

Da Überwachungsschäuble und Zensursula von der Laien hier auch chinesische Verhältnisse anstreben, werden wir hier wohl auch bald ähnliche Umfrageergebnisse haben. Oder sollten wir die schon heute haben?

Mir ging gestern Abend durch den Kopf, wie sich manche Politiker, die mutig genug sind, sich ins Internet zu trauen, shcockiert zeigen darüber, mit welch rüdem Ton sie dort empfangen werden. Nun ist es sicher so, dass die Netiqette eigentlich auch in Foren und bei Twitter gelten sollte. Leider ist es aber auch so, dass viele eine gute Erziehung und Manieren vermissen lassen. Das finde ich nicht gut. Aber wundern müssen sich die Politiker eigentlich trotzdem nicht. Hier im Internet, bei Twitter und Co., werden Politiker das erste Mal seit Langem, vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben, mit der harten Realität konfrontiert. Ansonsten besteht die Umgebung eines Politikers doch hauptsächlich aus Jubelpublikum. Allenfalls wäre da noch der politische Gegner, aber man weiss ja das Volk hinter sich, wie das ständig präsente Jubelpunlikum beweist. Politiker sind heute ähnlich weit von der Realität entfernt wie die französische Königin zur Zeit der Revolution, die auf die Beschwerde Wir haben kein Brot nur lapidar antwortete: Dann esst doch Kuchen. Sehr wahrscheinlich hatte sie das nicht sarkastisch gemeint, sondern hatte nur schlicht keine Ahnung von der Realität ihrer Untertanen. Genauso wenig Ahnung von der Realität der meisten Bürger haben Politiker heute. Sie pflegen Umgang mit Bankern und Großindustriellen, denen es saugut geht. Und sie glauben, dass sie daraus auf das gesamte Volk schließen können. Vor einiger Zeit wurde ein Politiker mal gefragt, wie hoch er das Gehalt einer Friseuse schätzen würde. Er antwortete (sinngemäß): So 3000,- Euro wird sie schon nach Hause bringen. 3000 Euro netto! Das ist die Realität der Politiker. Sie leben in einer ganz anderen Welt als wir.

Und nun im Internet kommen diese Politiker in fast direkten Kontakt mit z.B. solchen Friseusen. Und wundern sich, dass ihnen ein solcher eiskalter Wind ins Gesicht bläst. Die Verwunderung ist ehrlich. Sie wissen es nicht besser.


0 Kommentare