Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Türkische Schulen

Tue, 30 Mar 2010 10:29:13 +0200

Die Forderung des türkischen Premiers nach türkischen Schulen in Deutschland halte ich auch für Blödsinn, ganz wie unsere Bundeskanzlerette. Aber wie Alles im Leben hat auch dieses Thema zwei Seiten.

Es gibt schon lange zweisprachige Schulen in Deutschland. Englisch oder Französisch sind gerne gesehene Fähigkeiten deutscher, französischer oder englischer Schüler an deutschen Schulen. Trotzdem kommt Niemand auf die blödsinnige Idee, diese Schulen als französische oder englische Schulen zu bezeichnen oder solche Schulen zu fordern.

Bei Türkisch als Zweitsprache sieht das seltsamerweise anders aus. Was spräche dagegen, türkisch genau so wie französisch oder englisch als Zweitsprache anzubieten und zu fördern? Türkisch ist keine Sprache zweiter Wahl, keine Behinderung, keine Krankheit, kein Makel. Türkisch ist eine Sprache wie jede Andere auch. Und genau so sollte sie auch gehandhabt werden. Was für Französisch und Englisch recht ist, sollte für Türkisch billig sein.


0 Kommentare